tapa salvatierra alemania 2

Edición alemana de “Salvatierra”

Mairal, Pedro
Das fehlende Jahr des Juan Salvatierra
Aus dem Spanischen von Dagmar Ploetz.
Hanser

 

Das Geheimnis eines Vaters verbirgt sich im fehlenden Fragment seiner gemalten Biographie – einem »totalen« Bild, das sechzig Jahre Leben am Grenzfluss zwischen Argentinien und Uruguay erzählt.

Im Alter von neun Jahren stürzt Juan Salvatierra vom Pferd: Er überlebt knapp, verstummt jedoch für immer. Als Autodidakt widmet er sich von nun an dem Malen, mit zwanzig fängt er an, sein Leben auf gigantischen Leinwandrollen festzuhalten. So entstehen traumartige Sequenzen in neoprimitivem Stil, in denen Salvatierra das Fließende der Realität erfassen will: ein Straßenfest etwa, das sich während der Militärdiktatur in eine Razzia verwandelt oder ein Maler, der die Landschaft wie ein Orchester dirigiert. Als Salvatierra stirbt, reist sein Sohn Miguel aus Buenos Aires an, um das fast vier Kilometer messende Kunstwerk zu retten. Doch die Leinwandrolle für das Jahr 1961 fehlt. Es beginnt eine abenteuerliche Suche jenseits des Flusses, die Miguel das Geheimnis seiner Familie offenbart und zum Prüfstein seiner Existenz wird. Ein bildgewaltiger Roman in bester argentinischer Tradition, der die Verbindung von Kunst und Leben erkundet und subtile Einblicke in Vergangenheit und Gegenwart des Landes bietet.

Pedro Mairal wurde 1970 in Buenos Aires geboren. Adolfo Bioy Casares und Guillermo Cabrera Infante verliehen ihm als einer der originellsten Stimmen der lateinamerikanischen Literatur den Premio Clarín. Zuletzt erschien der Roman Eine Nacht mit Sabrina Love (2002), der auch verfilmt wurde.

 

Pedro Mairal – Interview
In Wilde-Leser.de

Pedro Mairal wurde 1970 in Buenos Aires geboren. Eine Jury um Adolfo Bioy Casares verlieh ihm als einer der originellsten Stimmen der lateinamerikanischen Literatur den Premio Clarín. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Auf Deutsch erschien zuletzt der Roman Eine Nacht mit Sabrina Love (2002), der auch verfilmt wurde. Im August erscheint der Roman Das fehlende Jahr des Juan Salvatierra im Hanser Verlag. Im Interview mit wilde-leser.de spricht er über seine literarischen Anfänge, eine neue Generation von Schriftstellern und ungewöhnliche Recherchemethoden für seine Romane